Samariterverein Lungern stellt sich vor 

Der im Jahre 1939 im Hotel Alpenhof gegründete Samariterverein Lungern hat bis heute schon vieles erreicht.
 

Auszug aus dem Gründungsschreiben

Es mag wohl für einen Sportsfreund und vor allem für der des Skisports von Interesse sein, dass letzteres den Ansporn zur Gründung des Samaritervereins von Lungern gab, indem Herr Dr. med. Gabernard ersucht wurden einem angehenden Skilehrer die notwendigen Begriffe eines Samariters beizubringen. Wie es die Vorschriften dieses Verbandes verlangte.
 
Viel hat sich verändert und weiter entwickelt. Was früher nur dem medizinsichen Fachpersonal vorbehalten war, darf heute jeder machen, wie zum Beispiel die Wiederbelebung und Defibrillation. Leben zu retten ist einfach und lernbar
 
Die Gründungsmitglieder bei der 50 Jahr Feier.
 
 

Präsidentengalerie

 

 

1938-1945 Fridolin Müller-Michel, Sek. Lehrer
1945-1952 Willi Vogler, Tonijosen
1952-1955 Hans Vogler-Burkhard, Gottähansä
1955-1960 Hans Imfeld-Imfeld, Drehrnazen
1960-1961 Arnold Gasser-Ettlin, Traktoren
1961-1969 Arnold Odermatt-Imfeld, Rest. Bahnhöfli
1969-1972 Josef Ming-Halter, Nolds
1972-1973 Oswald Zumstein-Gasser, Breiten
1973-1976 Tony Gasser-Ming, Schäfertoni
1976-1981 Josef Gasser-Müller, Zänzis
1981-1989 Niklaus Imfeld-Enz, Scheitläglois
1989-1995 Marianne Marti, Haus St. Josef
1995-2002 Roland Burch, Röhrli
2002-2007 Lisbeth Gasser, s’Hindrä im co. Präsidium
2002-2017  Margrit Schallberger-Zimmermann
2017-        Sandra Schallberger